Zehn Dinge, Die Sie über Banana Baum Nicht Wussten Bananenbaum

1 min read

Bananen düngen » Wann und womit?

Zehn Dinge, Die Sie über Banana Baum Nicht Wussten Bananenbaum

Soviel vorneweg, wer sich auf bekannte Dschungelbuch-Klassiker wie „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ oder „Ich wär so gern wie du“ freute, der war entweder enttäuscht oder überrascht, angenehm überrascht. Die treuen Stammbesucher des Bochumer Familientheaters Liberi wissen: Dank des experimentierfreudigen Regisseurs und Autors Helge Fedder muss man keineswegs auf gute Unterhaltung verzichten.

Bananen düngen » Wann und womit? - banana baum
Bananen düngen » Wann und womit? – banana baum | banana baum
Samen Musa "Novak" Super Zwerg Miniatur BANANA Baum: wächst nur 3-3 hoch!!  Samen
Samen Musa “Novak” Super Zwerg Miniatur BANANA Baum: wächst nur 3-3 hoch!! Samen | banana baum

Die Macher produzieren alles selbst, von der modernen Musik bis zu den launigen Texten aus der Feder von Hans Christian Becker und Christoph Kloppenburg, die ihre Affinität zu Jazz und Swing, fein gewürzt mit einer Prise Rock und Hip-Hop, nicht verbergen können. Die Besucher hörten schwungvolle Melodien und nachdenkliche Balladen: ,„Lach das Leben an“, hieß es da, dann „Hast du Freunde, hast du Party“ sowie jede Menge „Banana“ und musst nicht überlegen, „Ob ich dich mag“.

Wobei man allerdings an der theatereigenen Tonanlage noch feilen muss. Besonders in der ersten Hälfte vibrierten die Lautsprecher stark, was dem schönen Gesang nicht eben zugute kam. Die Uditorium-Besucher sind hier bezüglich der hauseigenen Tontechnik verwöhnt. Zum Glück wurde der verminderte Hörgenuss erkannt, in der zweiten Hälfte war es dann deutlich besser.

Bananen-Seite - Wie wachsen Bananen? - banana baum
Bananen-Seite – Wie wachsen Bananen? – banana baum | banana baum

„Theater für Kinder zu produzieren, heißt kreativ sein“, verspricht Lars Arend, zuständig für die künstlerische Gesamtleitung. Und kreativ sowie fantasievoll war das wortwörtlich malerische Bühnenbild allemal. Schwuppdiwupp, ganz nach Bedarf waren Pflanzen und Blumen im Dschungeldickicht schnell zur Seite geschoben oder ein Baum diente als Ruheplatz. Pfiffige Kostüme, dezent gemalte Tiergesichter und eine beschwingt-heitere Choreografie runden das Ganze ab.

Das Theater Liberi versteht es exzellent, der bekannten Geschichte den nötigen Schliff zu verleihen, auch deshalb, weil durchweg alle Akteure mit Freude und Können die Fantasie der Kinder beflügeln. Wild und ungestüm mischen sie den Dschungel als quirlige Affenbande oder dauerkrächzende Geier auf, mit Haut und Haar schlüpfen sie in ihre jeweilige Tierrolle.

Vier von sieben Schauspielern hatten Mehrfachrollen, großes Lob gebührt da den schnellen Kostümwechseln. Klarer Publikumsliebling war Balu der Bär. Mit echtem Vollbart, bunt geringelter Häkelmütze nebst abstehenden Ohren und einer flauschiger Fellhose über seinen dicken Bauch, war Okan Sen eine Nummer für sich. Gleichfalls nahm man Sarah Kornfeld den geschmeidigen und weisen Panther Baghira ab. „Alle Lebewesen können schreckliche Dinge tun“, sagt die schwarze Katze zu Mogli, der mit sich und der drohenden Menschenstadt hadert.

Auch Ali Marcel Yildiz als menschliches Wolfskind, Sabine Hennig als zickige Schlange Kaa und Jan Großfeld als Bösewicht Shir Khan nahm man ihre tierischen Charaktere ab. Ein wunderbares Musical über Freundschaft, die noch immer Grenzen überwindet und Fragen nach der Bedeutung von Zugehörigkeit und Heimat stellt.

Schön, dass das Theater Liberi sich traut, mit Mogli und Co. dabei neue Wege zu gehen. Dafür gab es am Schluss lang anhaltenden, verdienten Beifall.

Dschungelbuch-Geschichte erschien bereits 1894

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *